Rhein-Radweg: Linkes Ufer - von Basel nach Neuf Brisach - 69,5 km


Home
Radtouren-Berichte
Wander-Berichte
Rhein-Radweg
Main-Radweg
Breisach-Schluchsee-Wanderung
Tagestouren

Projekte
Impressum



Auf der linken Rheinseite fährt man meistens relativ weit vom Rhein entfernt, was ich schade finde.

Aber dafür sind die Wege asphaltiert und weitgehend autofrei. Es fährt sich dort angenehm und zügig.

Am Kanal entlang

Rhein-Rhone-Kanal Im südlichen Teil dieser Etappe fährt man zunächst am Canal de Huningue entlang und anschliessend am Rhein-Rhone-Kanal.

Vor allem der Radweg am Rhein-Rhone-Kanal ist wunderbar ausgebaut und bietet nicht nur einen angenehmen Strassenbelag, sondern auch immer wieder Picknickplätze.

Dass die Strecke so angenehm ist, hat sich offenbar herumgesprochen, denn man trifft auf viele Radler und Inline-Skater.

Durch den Wald

Wald-Weg Hinter den Kanalstrecken fährt man durch einen langen Wald immer geradeaus.

Hier fährt es sich sehr gut und teilweise auch schattig, was an heissen Sommertagen sehr angenehm ist.

Die offizielle Strecke führt bei Rumersheim-le-Haut aus dem Wald heraus und dann auf der Strasse weiter. Ich fahre jedoch meistens noch ein Stück weiter durch den Wald, bis die Waldstrasse im Norden aufhört und nach Blodelsheim führt. Dadurch erspare ich mir einige Kilometer auf der Autostrasse.

Neuer Radweg durch Maisfelder

Fahrt durch die Maisfelder Ab Fessenheim gibt es einen neuen Radweg, der bis nach Neuf Brisach führt.

Auf diesem Radweg fährt es sich wie Sahne und vor allem völlig autofrei.

Da der Radweg so neu ist, ist er auf den meisten Karten noch nicht eingezeichnet.

Bei Fessenheim führt er links (westlich) vom Ortskern vorbei, man findet ihn also, wenn man in Fessenheim links fährt.

Auf der offiziellen, alten Strecke muss man relativ viel auf Autostrassen fahren und das macht weniger Spass als auf dem neuen Radweg.

Rechtes Ufer - von Basel nach Breisach Weiter: Linkes Ufer - von Neuf Brisach nach Strasbourg

Home   -   Up